Witoca

Die Freude und Begeisterung der Witoca-Mannschaft steckt an.
Die Freude und Begeisterung der Witoca-Mannschaft steckt an.

Zusammenarbeit und hohe Qualität sind das Erfolgsrezept der Bauern-Vereinigung “Asoamazonas”. Mit Ihrem Witoca-Kaffee haben sie sich eine gute Position am Markt der Spezialitätenkaffees erarbeitet.

Durch Qualitätssteigerung sowie die eigene Röstung und Vermarktung ist es der Vereinigung gelungen, die Einkommen ihrer Mitglieder zu steigern, ohne dass diese ihre Anbauflächen vergrößern. Das schützt den Wald. Und das ist hier, unmittelbar am Biosphärenreservat Sumaco, besonders wichtig. Das besonders diverse Ökosystem “dankt es” durch ein einmaliges Terroir, das dem Witoca-Kaffee seine herausragende Charakteristik verleiht. Nicht umsonst hat Witoca sowohl 2019 als auch 2021 den Wettbewerb um den besten Robusta Ecuadors gewonnen.

Dieser herausragende Robusta-Kaffee hat Seltenheitswert und ist ein ganz besonderer Genuss für die Liebhaber einer dicken, schaumigen Crema.

Mischkultur

Witoca-Kaffee wird in “Chakras” kultiviert, den traditionellen Mischkultur-Gärten der Indigenas im Amazonas-Tiefland Ecuadors.

Sorgfalt

Sorgfalt und Auslese bei Ernte, Trocknung und Schälen - nur so wird aus einem Wunder der Natur ein hochwertiger Kaffee.

Professionalität

Durch ein EU-Projekt gelang die Anschaffung einer professionellen Röstmaschine und die entsprechende Einschulung.